Besonderheiten

Na, ja, hier spricht der Autor: Besonderheiten, oder sogar Zeitmarken, Rekorde, Top-Leistungen, man sollte das nicht so ernst nehmen und auch nicht übertreiben. Aber auf ein paar Daten oder auf einige wenige Zahlen und Ereignisse – egal wie man es sieht oder überhaupt nicht wissen will, darf vielleicht nur mal so hingewiesen werden.

Da ist man tatsächlich mit Start 1946 bzw. nach Erreichen der Volljährigkeit ab 1951 inzwischen das dienstälteste Mitglied bei den Kölner Roten Funken von 1823. Ein Korps welches jetzt kurz vor seinem 200jährigen Jubiläum steht.

Unter anderem auch regelmäßiger Teilnehmer bei den Kölner Rosenmontagszügen. Derzeit, bis 2020, 68 x teilgenommen.

… und das dienstälteste Mitglied (seit 1960 dabei) in der Traditionsgemeinschaft ehemaliger Prinzen, Bauern und Jungfrauen des Kölner Karnevals,

beim 1. FC Köln kann man auf inzwischen auf mehr als 60 Mitglieds- (und manchmal auch Leidens-) Jahre zurückblicken,

nebenher ist man auch der dienstälteste Senator bei den Roten Funken –

und dann kommt als „Highlight“ der

welcher seit mehr als 55 Jahren einen wesentlichen Teil des „täglichen Lebens“ des Autors ausfüllt. Zunächst 30 Jahre als Geschäftsführendes Vorstandsmitglied und im Anschluss daran über viele Jahre – bis 2021 – in der Funktion des Stellvertretenden Vorsitzenden – und anschliessend Ernennung zum Ehrenmitglied.

Das nachfolgende Vorstandsfoto ist in der dargestellten Version nicht mehr aktuell, aus „Corona“-Gründen wurde die Erneuerung – mit personeller Anpassung – zunächst verschoben.

V.l.n.r.: Oskar Hamacher, Stellvertretender Vorsitzender,
Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Vorsitzende,
Helmut Brügelmann, Geschäftsführer